Basic-Workshop Visualisieren

workshop-sketch

Ich kann nicht zeichnen

Über Tausend TeilnehmerInnen durfte ich bereits beibringen, dass sie sehr wohl zeichnen können. Man braucht einfach ein bisschen Mut, die richtigen Stifte und ein paar Tricks. Denn beim Zeichnen kommt’s weniger auf die perspektivisch korrekte Darstellung an – viel wichtiger ist die Bildidee und dass man sich überhaupt getraut den Stift in die Hand zu nehmen.

Der Kurs eignet sich für:
Vordenker, Teamleiter, Experten, Coaches, Techniker, Change-Manager und alle anderen, die etwas komplexes erklären oder Skeptiker für ihre Idee gewinnen möchten.

DSC_5119

Kursprogramm

Morgen: Grundlagen
– Mit Bildern kommunizieren – was nützt es?
– Wurstfigürchen und Dinge einfach und klar zeichnen
– Bildideen finden und treffende Metaphern einsetzen

Nachmittag: Visuelle Methoden
– Visuelles Vokabular: Eigene Bildsprache entwerfen
– Infografik: Komplexe Zusammenhänge überschaubar machen
– Story Telling: Überzeugen mit einer Bildergeschichte


 DSC_4370

Ort, Daten, Preise

Ort: Zürich, Zentrum Karl der Grosse
Zeit: 9.00-17.00 Uhr
Kosten: Fr. 680 inkl. (Lehrlinge/Vollzeitstudenten CHF 290) Stifte, Pausenerfrischung und Mittagessen
Leitung: Roland Siegenthaler, Illustrator
TeilnehmerInnen: Maximal 14 Personen

Daten (1 Tag):

Di, 14. März 2017
Do, 11. Mai 2017
Do, 21. September 2017
Di, 28. November 2017

(Anmeldung siehe unten)

«Mit Kompetenz, Humor und Feingefühl vermittelt
Roland auch den grössten Zeichenmuffeln die Mächtigkeit
von Visualisierungen wie auch das nötige Handwerk»

Helmut Kazmaier, Stimmt AG


Firmenworkshops

Gerne komme ich zu dir und therapiere gleich dein ganzes Team. 5-20 Personen sind ideal für einen solchen Workshop. Dabei können wir noch gezielter auf eure Begriffe, Inhalte und Problemstellungen eingehen. Ich freue mich auf deine Anfrage.

Noch Fragen?


Bei Fragen wende man sich vertrauensvoll an Roland Siegenthaler
roland.siegenthaler@echtpraktisch.ch / 079 633 56 06

Anmeldung Grundlagen-Workshop

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.